Wie lehrt man Hoffnung?

 

„Wenn ich auf meinen Weg zurückblicke, kann ich sagen, dass KinderBerg das Licht am Ende des Tunnels ist…Vorher war alles Chaos.“ (Soulayka, 10 Jahre)

Unser serbischer Sozialarbeiter und Kollege der lokalen Partnerorganisation „Centar Inventiva“ (CI) kümmert sich im Aufnahmezentrum Preševo täglich um die jungen Flüchtlinge, die dort mit ihrer Familie gestrandet sind. Mit Hilfe von verschiedenen therapeutischen Handlungsmustern befähigt er die Kinder zur eigenen Stressregulierung und ermöglicht es ihnen Gefühle von Sicherheit, Stabilität und Halt wiederherzustellen. So wird es den Kleinen ermöglicht, wieder Kind sein zu können.

Projekt: „Erste Hilfe für die Seele“; Psycho-soziale Betreuung von Flüchtlingen an der Balkanroute (mehr Info hier)

Standort: Serbien

Projektdauer: Mai 2016 bis Dezember 2018

Provinz/Stadt: südserbisch/mazedonische Grenze, in drei Aufnahmezentren Preševo, Bujanovac und Vranje